slider_background_07Element 6

hilft, das zu ändern

NOVA

that ignores people

People ignore design

slider_background_07Element 6

zeigt Ihnen wie

NOVA

User Experience

Atemberaubende

slider_background_07Element 6

unterstützt und berät

NOVA

Entwicklung

Nutzerzentrierte

Ideation Sprint

Mit dem Nutzer im Fokus gestalten wir eine ganzheitliche Service Experience

Wenn gesamte Services verstanden und überarbeitet werden sollen, benötigen wir drei Dinge:

  • Research und Feedback

  • Ideen und neuen Input

  • Schnelle Entscheidungen

Wir kriegen das unter einen Hut!

In den heutigen Unternehmen besteht der gesamte Kundenkontakt eigentlich aus Services. Auch wenn das Unternehmen irgendwann einmal damit begonnen hat, Akkuschrauber zu vertreiben. Heute besteht der gesamte Kundenkontakt meistens aus einer Service-Erfahrung durch den Nutzer.

Dieser Service wird ebenso gestaltet, wie ein Produkt. Allerdings ist es häufig deutlich komplexer, da mehrere Abteilungen zusammenkommen und an einem Strang ziehen müssen, um die gesamte Erfahrung des Nutzers mit dem Unternehmen (und nicht nur mit einem Produkt) positiv zu gestalten.

Wir wollen uns aber dennoch einmal aus Forschungssicht an das Thema heranwagen!

Und wenn Sie sich einen Eindruck davon verschaffen wollen, wie das Ganze so aussieht, haben wir hier etwas für Sie vorbereitet:

Wir wollen in einem Aufwasch die Service-Erfahrung verstehen, alle notwendigen Informationen zusammentragen und dann gemeinsam mit den Nutzern an neuen frischen Ideen arbeiten. Und das in kurzer Zeit. Das schaffen wir! Mit dem Ideation Sprint von NOVA.

In der Regel läuft dieser so ab:

  • Der erste Schritt

    Wir laden eine Reihe von Nutzern, meist zwischen 40 und 60, in eine Online-Community ein. Diese können wir mit Unterstützung von SKOPOS CONNECT schnell aufsetzen.

  • Der zweite Schritt

    In dieser Online-Community sammeln wir über eine Dauer von 2 bis 4 Wochen Informationen zur Service-Erfahrung der Nutzer. Wir lassen Sie eine Prozesskette durchlaufen, darüber berichten und halten bereits Verbesserungspotential und Ideen fest.

  • Der dritte Schritt

    Im Anschluss an die Community laden wir die besten und kreativsten Nutzer zu einem ganztägigen Workshop ein. Dort zeichnen wir gemeinsam die Customer Journey auf, entwickeln ein gemeinsames Verständnis und entwickeln so viele Ideen wie möglich. Über den Tag verteilt finden verschiedene Interaktionen statt, um Ideen immer wieder zu entwickeln, zu bewerten, zu priorisieren, und so weiter.

  • Der vierte Schritt

    An einem zweiten Tag setzen wir uns mit den wichtigen Stakeholdern aus Ihrem Unternehmen zusammen, präsentieren die gesammelten Ideen und Erkenntnisse und leiten daraus konkrete Strategien und Grundsätze für die weitere Entwicklung ab.
    So verlassen wir den zweiten Workshop-Tag letztlich mit einem gemeinsamen Verständnis aller Beteiligten, einem rudimentären Service Blueprint und einer Vision für die weitere Entwicklung.

Kurzum: Wichtige Informationsphase, gekoppelt mit Ideenfindung und Entscheidung. Und das in wenigen Wochen! 2-4 Wochen Community und 2 Tage!Die Zeit ist gut investiert.

Wir haben solche Studien unter anderem bereits für Aktion Mensch und Deutsche Bahn AG durchgeführt, konnten großartige Ideen sammeln und mit schnellen Entscheidungen letztlich sowohl Service Experience als auch User Experience massiv verbessern.

Wir können noch sehr viel darüber erzählen. Melden Sie sich doch einfach bei Interesse.

Infos zum Download:

Ganz schön aktiv. Wie wir gemeinsam mit Aktion Mensch UX und Service Design mit Leben gefüllt haben.

Webinar 11/19

Hier klicken für Ihre Anfrage oder direkt anrufen: